Home
Jürgen Hüttner 1951 - 1988 Nachruf erstellt von Rainer am 28.11.2020
geändert am: 02.12.2020 von Tamara
Jürgen kam später in unsere Klasse. Ich glaube, er war einmal sitzen geblieben.
Aus irgend einem Grunde, den ich heute nicht mehr ermitteln kann, wurden wir gute Freunde.
Es war eine wilde Zeit mit psychedelischer Musik, Flower Power, LSD und Hasch.
Wir haben alles ausprobiert, sind aber glücklicherweise nirgends hängen geblieben.
Die Freundschaft hielt bis über das Ende der Schulzeit hinaus, wir zogen zweimal in gemeinsame WGs.
Jürgen lernte und arbeitete bei Siemens, heiratete seine Astrid und bekam zwei Kinder mit ihr.
Die Reisen führten die Sportbootbesitzer meist ans Mittelmeer.

Im Jahre 1988 ging es ihm auf einer seiner Reisen plötzlich so schlecht, dass der ADAC ihn nach Hause fliegen musste.
Leukämie, eine äußerst agressive Form.
Ich besuchte Jürgen noch einmal im Westend-Krankenhaus und werde nie vergessen, wie er einfach nur zu mir sagte: "Tja, es ist vorbei!"

Jürgen starb kurz nach meinem Besuch mit nur 37 Jahren.




Kondolenzeinträge:

Sven WernerManfred KerstenAlma WechsungBernd GlieseWaltraud WernerManfred GlieseJürgen HüttnerUrsula Gliese